Soft Feet Peeling

Soft Feet Peeling

11,90

Category Tag

Beschreibung

Soft Feet Peeling

von Gehwol
Bambus & Jojoba für gepflegte Füße und Beine

GEHWOL FUSSKRAFT Soft Feet Peeling entfernt sanft und gründlich abgestorbene Hautzellen, erneuert die Hautoberfläche und glättet sie. Natürliches Bambus-Granulat und Jojoba-Wachs fördern eine schonende Massage und aktivieren die Hautdurchblutung. Zuckerkristalle erleichtern die schnelle Ablösung von losen Hautschuppen. Avocadoöl und Honigextrakt versorgen die Haut mit wertvollen Pflegestoffen, Vitamin E schützt sie und verhindert die vorzeitige Hautalterung. Die Haut wird besser durchblutet und für die nachfolgende Pflege z.B. mit GEHWOL FUSSKRAFT Soft Feet Creme vorbereitet und so die Aufnahme wertvoller Wirkstoffe erleichtert. Die Anwendung des Peelings erfolgt am einfachsten in der Dusche. Die Haut gut befeuchten, dann das Peeling auftragen und einmassieren. Dabei lösen die Zuckerkristalle die gröberen Hautschuppen und das Bambus-Granulat führt die Feinglättung durch. Nach der Massage die restlichen Peelingkörper zusammen mit den gelösten Hautschuppen abspülen. GEHWOL FUSSKRAFT Soft Feet Creme rundet die Komplettpflege Ihrer Beine und Füße ideal ab.

Inhalt:
125 ml

Quelle: Produktbeschreibung vom Hersteller

Hinweis: Die Produkte wurden für den jeweiligen privaten Anwendungsbereich ausgewählt. Alle nachzulesenen und hier veröffentlichten Aussagen zu den Produkten sind keine Heilversprechen und beziehen sich auf die Quellenangabe des jeweiligen Hersteller.

1. Gesichtspflege: Nein
Geschlecht: Frau, Mann, Unisex
Körperteil: Füße / Beine
Alter: 18-24, 25-34, 35-44, 45-54, 55+
Hauttyp: Normale Haut, Trockene Haut
6. Gegen unreine Haut: Nein
9. Marke: Gehwol
3. Eigenschaften: Fußpflege
2. Körperpflege: Ja
4. Für spez. Hauttyp: Nein
5. Spez. für reife Haut: Nein
7. Speziell für Männer: Nein
8. Preisbereich: 0 – 50 Euro
Produktart: Kosmetik

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Nur angemeldete Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, dürfen eine Bewertung abgeben.